Qualitäts- & Fahrkartenkontrolle

Trotz des in vielen Verbünden üblichen „Vorneeinstiegs“ in Bussen können Kontrollen des Buspersonals nicht jeden „Schwarzfahrer“ erfassen. Gerade bewusst nicht zahlende Fahrgäste finden hier oft erstaunliche Möglichkeiten des Betruges. Unsere Fahrausweiskontrollen orientieren sich an den zahlenden Kunden, die ca. 95 % der Fahrgäste ausmachen. Wir kontrollieren freundlich, offen und verzichten auf martialisches Auftreten. Wir nutzen mit unserer Arbeit den ehrlichen Kunden.

Bei der Durchführung von Qualitätskontrollen haben wir unterschiedliche Vorgehensweisen erarbeitet:

  • AST-Verfolgung: Kontrollen von AST-Verkehren ist kompliziert – wir bieten Ihnen eine verdeckte PKW-Verfolgung von AST-Taxis an.
  • Arbeiten mit „Seat Plans“: Im schienengebundenen Verkehr wird die Qualität anhand von sogenannten „Seat Plans“ festgestellt. Dabei werden vorhandene Schäden in vorgefertigten Fahrzeugskizzen eingezeichnet.

Was wir prüfen:

  • Sind die Fahrer/innen ausreichend der deutschen Sprache mächtig?
  • Grundkenntnisse des Fahrpersonals hinsichtlich Tarif– und Netzstruktur, Ortskundigkeit.
  • Kenntnisse der gesetzlichen Vorschriften (VOKraft, StVO, PBefG).
  • Sind die eingesetzten Fahrzeuge fahrbereit und betriebssicher?
  • Ist die Innentemperatur angenehm: im Winter mindestens 15 Grad, im Sommer maximal 28 Grad?
  • Sind die Fahrzeuge bei Betriebsbeginn in einem optisch sauberen Zustand?
  • Werden Verunreinigung unverzüglich beseitigt?
  • Werden grobe Vandalismusschäden binnen einer vorgegebenen Zeit beseitigt?
  • Sind Piktogramme mit „Rauchverbot“ in den Bussen angebracht?
  • Wird vom Personal die vorgeschriebene Dienstkleidung getragen?

Einhaltung des Fahrplans

  • Werden bei Verspätungen Reservebusse eingesetzt?
  • Werden die garantierten Anschlüsse eingehalten?
  • Sind die Fahrzeuge mit Funk ausgestattet?

Verhalten des Fahrpersonals

  • Ist es freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit?
  • Verschwiegenheit in Bezug auf betriebliche Belange gegenüber Fahrgästen
  • ausgeglichene, vorausschauende Fahrweise?
  • Unterstützung von gebrechlichen oder Fahrgästen mit Behinderung?
  • Wird die Zielanzeige am Fahrzeug korrekt gewechselt?
  • Angemessenes Verhalten bei Belästigung durch Fahrgästen bzw. in Konflikten mit oder unter Fahrgästen?
  • Ausreichend Fahrscheine für den Not-Handverkauf vorhanden?
  • Korrekte Nutzung des Funkgerätes?
  • Rauchen im Bus?

Ausstattungsstandards der Fahrzeuge

  • Sind die Fahrzeuge betriebssicher und fahrbereit?
  • Einheitliches äußeres Erscheinungsbild?
  • Sind alle vorgesehenen Fahrtzielanzeigen vorhanden?
  • Arbeitet die LCD-Anzeige innen korrekt und funktionstüchtig?

Außenlackierung im vorgeschriebenen Design?