Software

Beide Softwareapplikationen sind durch Erfahrungen aus der Praxis entwickelt und optimiert worden. Die kobra Nahverkehrsservice GmbH pflegt seit 2007 die umfangreiche Haltestellendatenbank HMS des Nordhessischen Verkehrsverbundes und ist bis heute an den Anpassungen und Erweiterungen des Systems entscheidend beteiligt. Aus unserer Arbeit an den Haltestellen und im Datenbestand wissen wir, wie aufwändig es sein kann, eine maßgeschneiderte Lösung den sich stetig ändernden Anforderungen anzupassen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, eine eigene Plattform für elektronische Infrastrukturkataster zu schaffen, die den aktuellen Prioritäten im Infrastrukturmanagement gerecht wird und in Zukunft eine Basis für integrierbare Zusatzmodule darstellt. Dazu zählen insbesondere die Bewertung spezifischer, aktuell zum Beispiel Barrierefreiheit betreffender Kriterien zur schnellen Auswertung und übersichtlichen Darstellung von Handlungsbedarfen sowie eine praktikable Einbindung mobiler Systeme zur Datenpflege und für eventuelle weitere Anwendungsbereiche wie Schadenkontrolle, Wartungsdisposition oder Abrechnung. Diese plattformbasierte Lösung wird ab Winter 2015/16 zur Verfügung stehen und mit ihrem günstigem Einstandspreis – und ebenso günstigen laufenden Kosten für Support und Hosting – auch bei kleineren Anwendungszusammenhängen einen hohen Nutzwert bieten können. Die ideale Lösung auch für lokale Aufgabenträger, Gebietskörperschaften und Verkehrsunternehmen.