FAQ

Jobangebot als Erhebungskraft – Schwerbehindertenerhebung
Wir sind auf der Suche nach flexiblen Minijobbern (m/w), welche in vorgegebenen Verkehrsmitteln  die Fahrausweise der Fahrgäste einsehen und anschließend die Ergebnisse in einen Erhebungsbogen übertragen. Die Erhebungsfahrten werden den Erhebungskräften mit Hilfe eines Dienstplanes vorgegeben. Diese sind in der Regel 3 bis 7 Stunden lang.

Sinnvollerweise sollte man für den Job mindestens 15 Stunden pro Woche Zeit haben. Durch eine frühe Zeitverfügbarkeit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit längere Dienste zu bekommen. Daraus ergibt sich nicht, dass man jeden Tag früh arbeiten muss. Nach einer positiven Jobzusage erhalten Sie von uns den Link zum Ausfüllen einer Zeitverfügbarkeitsliste. Mit Hilfe dieser versuchen wir dann die Einsätze auf die Erheber zu verteilen.

Die Tätigkeit umfasst:

  • die Eintragung in eine Zeitverfügbarkeitsliste (online)
  • die Übernahme der Dienstpläne,
  • die Durchführung der Aufträge,
  • die Einsichtnahme der Fahrausweise der Fahrgäste,
  • die Erfassung der Erhebungsdaten auf einem Protokoll,
  • die wöchentliche Abrechnung der durchgeführten Aufträge,
  • das tägliche Übermitteln der Erhebungsdaten via kobraApp,
  • die regelmäßige Übergabe der Erhebungsunterlagen an die kobra

Arbeitszeiten: an allen Wochentagen zwischen 5 Uhr und 1 Uhr nachts möglich
Vergütung: Unterschiedlich nach Projekt, mindestens 9,00 € je Arbeitsstunde
Bonuszahlungen: Bei bestimmten Projekten kann durch vorbildliche Leistung (kein Verschlafen, korrekte Durchführung der Erhebung, keine Fehler auf den Bögen) eine Erhöhung des Stundenlohnes erreicht werden.

Voraussetzungen:

  • gepflegtes Auftreten, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift,
  • zeitliche Flexibilität,
  • mindestens 15 Stunden an drei bis vier Tagen pro Woche,
  • Arbeitsbereitschaft auch für frühe sowie späte Dienste,
  • Mobiltelefon, Internetzugang, Drucker oder Copyshop,
  • Teilnahme an einer kostenlosen Schulung

Schulung:

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit zur Schulung:

  • Steueridentifikationsnummer (SteuerID),
  • Studienbescheinigung;
  • Sozialversicherungsausweis bzw. Sozialversicherungsnummer,
  • Personalausweis,
  • Bankverbindung