FAQ

Jobangebot als Erhebungskraft (m/w/d) – Fahrgasterhebungen/Qualitätskontrollen
Wir sind immer auf der Suche nach flexiblen Minijobbern (m/w), welche in vorgegebenen Verkehrsmitteln die Fahrausweise der Fahrgäste einsehen oder Qualitätskontrollen durchführen. Die Erhebungsfahrten werden den Erhebungskräften mit Hilfe eines Dienstplanes vorgegeben. Diese sind in der Regel 3 bis 7 Stunden lang.

Sinnvollerweise sollte man für den Job mindestens 15 Stunden pro Woche Zeit haben. Durch eine hohe Zeitverfügbarkeit (inklusive der frühen Morgenstunden) erhöht sich die Wahrscheinlichkeit längere Dienste zu bekommen.

Arbeitszeiten: an allen Wochentagen zwischen 5 Uhr und 1 Uhr nachts möglich.
Vergütung: Unterschiedlich nach Projekt, mindestens 11,00 € je Arbeitsstunde
Bonuszahlungen: Bei bestimmten Projekten kann durch vorbildliche Leistung (kein Verschlafen, korrekte Durchführung der Erhebung, keine Fehler auf den Bögen) eine Erhöhung des Stundenlohnes erreicht werden.

Jobangebot als Erhebungskraft (m/w/d) – Haltestellenerfassung
Auch im Bereich der Haltestellenerfassung sind wir immer auf der Suche nach flexiblen Aushilfskräften (m/w/d). Bei der Haltestellenerfassung werden vorher festgelegten Kriterien bspw. die Bauart der Haltestelle oder die Länge der Haltestelle digital erfasst. Um gewährleisten zu können, dass die Bilder der Haltestelle eine gute Qualität aufweisen, liegen die Arbeitszeiten zwischen 07:30 Uhr und 18:30 Uhr.

Arbeitszeiten: an allen Wochentagen zwischen 07:30 Uhr und 18:30 Uhr möglich
Vergütung: Unterschiedlich nach Projekt, mindestens 11,00 € je Arbeitsstunde

Lehrkraft zur Durchführung einer Busschule (m/w/d)
Jeder Lehrgang dauert zwei zusammenhängende Schulstunden (= eine Doppelstunde entsprechend 2 x 45 Min.). Die Schulung findet zum Teil in Schulräumen, zum Teil im Außenbereich – an der Schulbushaltestelle – der jeweiligen Schule statt.

• Du bekommst spannende Einblicke in das Projektmanagement im Bereich ÖPNV und SPNV
• Du begleitest die Koordination, Planung und Ausführung des Projekts Busschule
• Du übernimmst eigenverantwortlich Aufgaben in diesem Bereich
• Du zeigst den Kindern Gefahrensituationen und Verhaltensweisen im ÖPNV: Warten auf den anfahrenden Bus; Einsteigen – Verhalten im Bus – Aussteigen – der tote Winkel – die wichtigsten Schulbusregeln für Kinder – Übungsbeispiele für einzelne kritische Situationen – Wiederholung und Festigung des Lernstoffs durch Rollenspiele im Klassenraum, an der Haltestelle und im Bus.

Der AG zahlt der AN für das Projekt Busschule gegen Nachweis 35,00 € pro durchgeführter Doppelstunde. Anfallende Fahrtkosten und die eigene Pkw-Nutzung werden mit insgesamt 0,30 € pro gefahrenem Kilometer abgegolten.

Voraussetzungen für alle Tätigkeiten bei der kobra NVS GmbH:
• gepflegtes und sicheres Auftreten,
• Lern- u. Einsatzbereitschaft,
• ausgezeichnete Deutschkenntnisse,
• fachliche Eignung,
• höfliches und korrektes Auftreten,
• Pünktlichkeit,
• Nachweis der Krankenkassenzugehörigkeit,
• flexible Einsatzbereitschaft,
• seriöses Erscheinungsbild,
• Mobiltelefon und Internetzugang und
• Teilnahme an einer kostenlosen Schulung.